Science Fiction, Weltall und Raumschiffe

Ein Hauptthema etlicher 3D-Bilder aus dem Internet und auch bei mir: Science Fiction ! Endlich alles realisdieren, was einem schon immer mal im Kopf rumschwirrte…. und das ist mit Bryce natürlich auch möglich. Außerdem ist dies natürlich ein MUSS für jeden 3D-Freak.

Meteor City 3000Eine Raumstation in den Tiefen des Alls, fernab von jedem Sternensystem auf einem Felsbrocken errichtet. Rund um das Gestein schmiegt sich ein 800m Durchmesser großer Aufsatz, auf dessen Oberseite eine kleine Stadt errichtet wurde. Eine künstliche Atmosphäre wird von einer gewaltigen Glaskuppel über und unterhalb des Kugeläquators konserviert.
Perry Rhodans STARDUSTNach dem Vorbild der kugelförmigen Raumschiffe der Arkonieden wurden in den Romanen der Perry-Rhodan Serie auch die späteren Raumschiffe der Terraner als Kugeln gebaut. Die Stardust stahlen Rhodan und seine Mannschaft den topsidischen Invasoren auf Ferrol, welche ihrerseits das ehemalige Schlachtschiff der Imperiumsklasse den mittlerweile degenerierten Arkonieden gestohlen hatten.
Borg-KubusDie würfelförmigen Raumschiffe der Borg entstammen ursprünglich der TV-Serie “Star-Trek” (TNG). Das Kollektiv der Borg assimiliert grundsätzlich Eigenschaften neuer Rassen und deren Technologien zur Perfektionierung der eigenen Gesellschaft. Mehrmals wurde die Förderation von dieser Rasse bedroht, deren 27 Km³ große Raumschiffe (Kantenlänge etwa 3000m) eine enorme Anpassungsfähigkeit besitzen.

(Diese Szene besteht aus 5328 Teilen (6×888 je Würfelseite), besitzt mehrere Lichtquellen und benötigt etwas mehr als 40 MB Festplattenspeicher)

Das StargateEin Transportraumschiff fliegt im Orbit der Erde in dieses mächtige Transmittertor ein, welches einen Zugang zu fernen Welten eröffnet. In der Zukunft gibt es natürlich viele dieser Gateways, welche als intergalaktisches Verkehrssystem künstliche Wurmlöcher erzeugen und damit den Begriff “Entfernung” relativieren werden.
Angriff der Maiks (g)Zwei ultraschnelle Jagdschiffe der “Maiks” greifen die Landecascade eines 4 Km großen schweren “N-Gor” Kriegsschiffes an. Der schwerfällige Riese hat gegen die schnellen, wendigen Jäger keine Chance…..

Die komplexen Jagdschiffe in dieser Szene sind keine Eigenkreation, sie wurden mir freundlicherweise vom Inhaber von Keules Bryce Seite für diese und die folgende Szene zur Verfügung gestellt.

(Szenengröße 28,7 MB – Renderzeit auf einem Celeron 500 ca. 17 Min)

Angriff der Maiks IIUm die Versorgung der “N-Gor” Aussenposten zu stören, unternimmt dieses “Maik”-Jagdschiff einen taktischen Angriff im Orbit des Planten “GOR” mitten im Feindgebiet. Das ungeschützte Treibstoff-Frachtschiff kann nicht mehr entkommen….

Auch dieses Jagdschiff stammt aus dem Archiv von Keules Bryce Seite!

(Szenengröße 17,7 MB – Renderzeit auf einem Celeron 500 ca. 30 Min)